Log in

Ergebnis der Studie zur Schienenstrecke Bocholt-Coesfeld-Münster liegt vor

    Ralf
    https://www.presse-service.de/data.aspx/static/1070814.html

    05.05.2021
    Gemeinsame Information der Städte Bocholt, Rhede, Borken und des Kreises Borken

    Nach Mitteilung des Zweckverbands Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) kann eine Reaktivierung der Schienenstrecke Bocholt-Coesfeld-Münster nicht erfolgsversprechend weiterverfolgt werden. Die an der Trasse liegenden Kommunen Bocholt, Rhede und Borken werden nun unterstützt vom Kreis Borken weiter beraten, ob jetzt ausschließlich die Planungen zum Radschnellweg weiterverfolgt werden. Ziel ist eine politische Beratung und Entscheidung in den Räten. Das Verfahren werden die Verwaltungen der betroffenen Kommunen jetzt schnellstmöglich abstimmen und den Gremien zur Entscheidung vorlegen.